Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes
Startseite
Institut
Dozenten und Mitarbeiter
Lehrveranstaltungen
Studium
Einrichtungen
Fachschaftsrat
Forschung und Projekte
Sammlung
Aktivitäten/Veranstaltungen
Interaktiv
ELAN



Die Klassische Archäologie ist
mit den Nachbarfächern
verbunden

im Studiengang
Altertumswissenschaften
und der
FR 3.5 Altertumswissenschaften:
im Studiengang
Bildwissenschaften der Künste:
und im Studiengang HoK
       
- Kooperation mit der Başkent Universität Ankara

Kooperation in Kaunos:

Mit dem Ziel, die Internationalität der Forschung zu stärken, vorhandene wissenschaftliche Netzwerke auszubauen und die Zusammenarbeit von WissenschaftlerInnen aus der Türkei und Deutschland zu intensivieren wurde 2012 eine wissenschaftliche Kooperation zwischen dem Kültür ve Sanat Araştırmaları Merkezi der Başkent Universität Ankara und dem Archäologischen Institut der Universität des Saarlandes ins Leben gerufen.  

Die Kooperation umfasst primär gemeinsame Forschungen in der antiken Stadt Kaunos / Türkei, dient aber auch dem Austausch und der gemeinsamen Ausbildung von türkischen und deutschen Studierenden.Vorgesehen sind darüber hinaus gegenseitige Forschungsaufenthalte von WissenschaftlerInnen in unterschiedlichen Qualifizierungsphasen und die gemeinsame Organisation von wissenschaftlichen Tagungen.   

Leitung der Kooperation:  
Dr. Britta Özen-Kleine / Dr. Soner Özen  / Univ.-Prof. Dr. C. IȘIK                                          

   
   
     
              
 
       
- Neue Forschungen in Kaunos

Projekt 1: Die Akropolis von Kaunos. Untersuchung zur Besiedlungsgeschichte und Funktion des Burgberges in archaischer und klassischer Zeit

Die Akropolis gehört mit einer Höhe von 152 m (über NN) und den nahezu senkrecht abfallenden Felswänden im Süden zu den markantesten Geländepunkten in Kaunos. Zahlreiche mehr oder weniger hoch anstehende Mauerzüge, große Terrassenanlagen, ein Befestigungsring und die Reste eines Gipfelheiligtums sind bis heute sichtbar und bezeugen ebenso wie eine Reihe von byzantinischen Bauten die fortwährende Nutzung der Akropolis von der Antike bis ins Mittelalter hinein. Eine systematische archäologische Untersuchung der erhaltenen Bauten auf dem Burgberg erfolgte bisher nicht. >>>>

Die Forschungen der deutschen WissenschaftlerInnen in Kaunos sind Teil der Grabungen, die in Namen des türkischen Kultusministeriums von der Universität  Başkent durchgeführt werden.

(Projektverantwortlich: (Dr. Britta Özen-Kleine / Dr. Soner Özen)

           
       

Projekt 2: Die Nekropolen von Kaunos

Das zweite Projekt widmet sich den Nekropolen von Kaunos, die das Stadtgebiet umgeben und deren genaue Lage, Struktur und Ausdehnung in den unterschiedlichen Epochen noch nicht erforscht sind. Bisher wurden verschiedene Untersuchungen zu den Nekropolen in Kaunos vorgenommen, die jedoch sowohl topographisch und typologisch als auch chronologisch punktuell blieben, da sie sich nur auf einzelne Grabtypen fokussierten.  >>>>

Die Forschungen der deutschen WissenschaftlerInnen in Kaunos sind Teil der Grabungen, die in Namen des türkischen Kultusministeriums von der Universität  Başkent durchgeführt werden.

(Projektverantwortlich: Dr. Soner Özen

    Bild: kaunos3.jpg      
             
 - Tagungen in Kaunos

Gemeinsame Tagungen:

Die geplanten Tagungen in Kaunos verfolgen das Ziel, neue archäologische Forschungen zu unterschiedlichen Themen von einschlägig ausgewiesenen WissenschaftlerInnen zu präsentieren und zu diskutieren. Die Ergebnisse der Tagungen  werden jeweils in einem Band der Reihe "Kaunos / Kbid Toplantıları" publiziert. Neben dem direkten wissenschaftlichen Austausch sollen die Tagungen auch die Kontakte zwischen nicht-türkischen AltertumswissenschaftlerInnen, die an verschiedenen Orten der türkischen Westküste über verwandte Themen arbeiten, und ihren türkischen Kollegen  intensivieren und die Zusammenarbeit stärken. >>>>

    Bild: tagung1.jpg      
     
© 2007 - 2015  |  Impressum